Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Geltungsbereich

    Allen Geschäftsbeziehungen zwischen Bogenbau Clemens (nachfolgend Verkäufer) und unseren Kunden (nachfolgend Käufer) liegen unsere Geschäfts- & Lieferbedingungen zu Grunde, die vom Käufer mit der Bestellung anerkannt werden. Der Vertrag zwischen Verkäufer und Käufer kommt gemäß den Bestimmungen des BGB zustande.

  2. Vertragsschluss und Rücktritt

    Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Webseite ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt. Dies gilt auch für Bestellungen die aus Gründen die außerhalb des Einflussbereiches des Verkäufers liegen, obwohl sie noch angeboten werden. Der Verkäufer behält sich jederzeit einen Rücktritt vom Kaufvertrag vor. Die bei  Vertragsabschluss angegebenen Liefertermine sind freibleibend und unverbindlich, sofern nicht schriftlich vereinbart. Bei begründeten Reklamationen hat der Käufer das Recht vom Kauf zurückzutreten und bekommt den Kaufpreis erstattet. Ausgenommen vom Rückgaberecht sind Sonder- bzw. Maßanfertigungen.

  3. Preise und Zahlungsbedingungen

    Die Preise sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (USt befreit gemäß § 19 ABs 1 UStG). Die Versandkosten sind nicht  Bestandteil des Angebotspreises und werden gesondert in Rechnung gestellt. Bei Vertragsabschluss sind 30% des Rechnungsbetrages in Vorfeld zu entrichten. Die Zahlung erfolgt entweder per Überweisung oder Bar, wobei der ausstehende Restbetrag bei Lieferung innerhalb von 10 Tagen fällig ist. Für den Fall, dass die Zahlung nicht beim Verkäufer eingegangen ist, behält sich der Verkäufer das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten und ggf. Schadensersatz zu verlangen.

  4. Eigentumsvorbehalt

    Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

  5. Versandkosten

    Die Kosten des Versandes sind grundsätzlich vom Käufer zu entrichten. Dies gilt auch bei durch den Verkäufer akzeptierten Rücksendungen, welche keine Reklamation sind.  Es werden keine günstigeren Versandarten als angegeben akzeptiert. Der Versand erfolgt grundsätzlich nur innerhalb von Deutschland, der Versand ins Ausland ist nur bei vorheriger Absprache möglich. Diese Kosten sind, innerhalb Deutschlands in der Regel:

    • Postpaket 8,50 €
    • Päckchen 5,00 €
    • Bogenversand bis 198 cm 15,00 €

    In den Preisen ist die Verpackung enthalten, weitere Preise oder hiervon abweichende Preise teilen wir dem Käufer mit.

  6. Transportschäden

    Für Schäden oder Verluste, die auf dem Transportwege entstehen, übernimmt der Verkäufer keine Haftung. Ist die Verpackung unbeschädigt und werden die Schäden erst beim Auspacken festgestellt, so muss der Kunde beim zuständigen Frachtführer innerhalb von 24 Stunden nach Übernahme der Sendung diese reklamieren. Davon unberührt bleibt die Verpflichtung des Käufers, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Bei äußerlichen sichtbaren Beschädigungen hat der Kunde dies unverzüglich gegenüber dem zuständigen Frachtführer zu reklamieren und an uns die entsprechende Mitteilung zu machen. Stets muss die Sendung in dem Zustand, in dem sie sich bei Feststellung des Schadens befand, belassen werden.

  7. Gewährleistung und Haftung

    Die Ansprüche auf Gewährleistung, beginnend bei Eigentumsübergang,  entsprechen den gesetzlichen Vorgaben. Darüber hinausgehende Ersatzansprüche, wie Nutzungsausfallentschädigung und ähnliches sind ausgeschlossen. Der Käufer trägt die Kosten der Nachbesserung, bzw. der Reparatur bei Fehlbedienung und unsachgemäßem Gebrauch der Ware. Die Gewährleistung beinhaltet sämtliche Grundfunktionsfähigkeiten des Bogens bzw. des Zubehörs, die Sehne ist bei den Gewährleistungsbedingungen ausgeschlossen.
    Lackabplatzer welche durch unsachgemäße Benutzung des Bogens oder des Zubehörs entstehen sind ausgeschlossen. Ein geringfügiges Nachlassen im Auszugsgewicht eines Bogens ist nicht ausgeschlossen. Weiterhin sind Schäden am Glasfiber, welche durch Fall des Bogens auf einen harten Untergrund hervorgerufen werden, kein Mangel im Sinne dieser Geschäftsbedingungen. Farb- und Größenabweichungen von den auf der Website angebotenen Artikeln sind möglich. Sie sind Zeugnis einer individuellen Fertigung, und kein Grund für Schadensersatzansprüche oder Preisminderung, solange die Grundfunktionalität des Gegenstandes nicht beeinträchtigt wird. Ebenfalls sind Abweichungen in der Holzmaserung gegenüber den Darstellungen auf der Website, kein Grund zur Beanstandung. Holz ist ein Naturprodukt, einige Hölzer weißen größere Poren auf, dies ist normal und unterstreicht den Charakter von natürlichen Produkten und sind kein Grund zur Beanstandung. Für Schäden an der Ware und /oder Personen oder Sachen, verursacht durch unsachgemäßen Gebrauch, oder durch missbräuchliche Nutzung übernehmen wir keine Haftung! Bogenbrüche und Verformungen welche durch übermäßige Hitzeeinwirkung entstehen, sind von der Garantieleistung ausgeschlossen. Die Bögen werden grundsätzlich auf den Kunden zugeschnitten. Alle Bögen werden vor der Auslieferung durch den Verkäufer überprüft und getestet. Bogenbrüche, welche durch ein Auszug  verursacht werden welcher größer ist als vom Verkäufer angegeben, sind kein Grund zur Beanstandung. Auch ist eine Beschädigung durch ein unterschreiten des Mindestpfeilgewicht, wie vom Verkäufer angegeben,  oder durch ein lösen der Sehne im Auszug ohne Pfeil, ist von der Gewährleistung ausgenommen.  Die Feststellung eines Mangels und die technische Prüfung behält sich der Verkäufer vor.

  8. Rückgaberecht

    Individuell bestellte Bögen sind grundsätzlich von der Rückgabe ausgeschlossen. Ausgenommen, die Ware weicht grob von der Bestellung ab. Toleranzen im Zuggewicht von +/- 3 englischen Pfund (lb) auf den angegebenen Auszug behält sich der Verkäufer vor, und sind kein Grund zur Reklamation. Differenzen in Bogen- oder Sehnenlänge sind kein Grund zur Beanstandung/Reklamation, wenn die Funktionalität bzgl. Auszugslänge nicht beeinträchtigt ist. Ebenfalls sind vereinzelte Schlieren im Glas kein Grund zur Beanstandung, sofern sie die Funktion nicht beeinflussen. Ein Rückgaberecht aus Gründen des persönlichen Nichtgefallens besteht grundsätzlich nicht (Bei Individualanfertigungen gelten die Bestimmungen des Fernhandelabsatzgesetzes nicht – ausgenommen sind Kleinserien).

  9. Widerrufsfolgen

    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können sie die Pflicht zum Wertersatz für ein durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandenen Verschlechterung vermeiden, in dem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben, andernfalls ist eine Rücksendung für sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für sie mit der Absendung ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

  10. Datenspeicherung

    Ihre Daten - soweit geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (Paragraph 26 BDSG) zulässig - werden EDV-mäßig gespeichert und verarbeitet.

  11. Salvatorische Klausel

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB´s fehlerhaft und/oder unwirksam sein, so ändert das nichts an der allgemeinen Wirksamkeit dieser AGBs. Gleiches gilt entsprechend für etwaige Lücken, wobei dann hilfsweise die gesetzlichen Bestimmungen Deutschlands gelten sollen.

  12. Schlussbestimmungen

    Auf den Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des EGBGB Anwendung. Die Geltung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Ist der Kunde ein Verbraucher, sind darüber hinaus die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in denen der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern diese dem Kunden einen weitergehenden Schutz bieten und nicht bereits durch diese AGB zulässigerweise begrenzt wurden. Ist der Käufer ein Kaufmann ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Bergisch Gladbach.